1 von 3

„Wohnungen fürs Leben“: Andreaskirchplatz in Brühl

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Broschüre „Wohnungen fürs Leben – Barrierefrei bauen in Nordrhein-Westfalen“ veröffentlicht, die den nachhaltigen Wohnungsbau mit bedarfsgerechten, barrierefreien und bezahlbaren Wohnangeboten stärken soll.

In der Broschüre werden Projekte mit besonderem Anspruch an Barrierefreiheit und altersgerechtes Wohnen gezeigt – so auch die Wohnbebauung am Andreaskirchplatz in Brühl-Vochem. Die Wohnanlage für Familien und Senioren besteht aus drei Gebäuden, die sich um einen belebten Quartiersplatz gruppieren. Neben den verschiedenen Wohnkonzepten – unter anderem auch eine Demenz-WG und zahlreiche barrierefreie Wohnungen - gibt es auch Büros und Arztpraxen. Diese Mischung schafft ein Konzept für integratives und selbstbestimmtes Wohnen.

Ab Seite 48 der Broschüre „Wohnungen fürs Leben – Barrierefrei bauen in Nordrhein-Westfalen“, die kostenfrei herunter geladen werden kann, wird das Projekt vorgestellt.

zurück