Profil

Philosophie

„Man sollte denken, die Baukunst arbeite allein fürs Auge; allein sie soll vorzüglich, und worauf man am wenigsten achthat, für den Sinn der mechanischen Bewegung des menschlichen Körpers arbeiten; wir fühlen eine angenehme Empfindung, wenn wir uns im Tanze nach gewissen Gesetzen bewegen; eine ähnliche Empfindung sollten wir bei jemand erregen können, den wir mit verbundenen Augen durch ein wohlgebautes Haus hindurchführen.“

Johann Wolfgang von Goethe, Baukunst, 1795

Fürs Auge bedienen wir uns einer abwechslungs­reichen und doch klaren Formensprache. Fürs Gehen schaffen wir kraftvolle und doch zurück­haltende Räume, die – am Modell erprobt – Bewegung gestalten und zu einer angenehmen Erfahrung machen.

Und für den Kopf – achten wir auf funktionale Paßgenauig­keit und wirtschaft­liche Ausführung, auf Kosten­optimierung und Termintreue. Örtliche Bauleitung, Präsenz und Koordinierung sind für uns ebenso wichtig wie der immer wieder geschulte und durch „Fingerübung“ an Wettbewerben geprüfte Entwurf.

Das Architekturbüro 3pass wurde 1992 von Gerhild Burkard, Joachim Koob und Judith Kusch gegründet.

In den Anfangsjahren plante 3pass erste Wohngebäude und entwickelte ökologische innovative städtebauliche Konzepte für Wohnquartiere und -siedlungen. Daneben erwarb 3pass beim Bauen im Bestand vielfältig Wissen und Erfahrung. Behutsames Sanieren, Umbauen und Erweitern von Gebäuden im Klinik-, Bildungs- und Beherbergungswesen sowie denkmalgeschützter Kulturbauten wie dem Oratorium des Brühler Schlosses oder dem ersten deutschen Radioteleskop Astropeiler stellen das Spektrum dieser Bauaufgaben dar. Das Büro hatte zu dieser Zeit 4-5 Mitarbeiter.

Gleichzeitig etabliert sich 3pass durch erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen. In der Folge weiten sich die Tätigkeitsfelder aus. Die Schwerpunkte liegen heute insbesondere in der Planung und Ausführung von Bildungs- und Sportbauten wie dem Erzbischöflichen Berufskolleg in Köln sowie sensibel eingepasster Wohnquartiere wie dem Projekt Scheibenstraße in Münster.

Gerhild Burkard schied 2011 aus dem Büro aus, um sich anderen beruflichen Zielen zuzuwenden. Bis zu seinem Tod 2015 entwickelte Joachim Koob zusammen mit Judith Kusch die Entwurfskonzepte des Büros. Als langjähriger Projektleiter trat Jens Mayerle als Gesellschafter 2015 in das Büro ein.

Heute führen Judith Kusch und Jens Mayerle ein Team von 15 Mitarbeitern.

Auszeichnung Energieeffiziente Nichtwohngebäude in NRW 2020
Erzbischöfliches Berufskolleg in Köln-Sülz

Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in NRW 2020
Erzbischöfliches Berufskolleg in Köln-Sülz

Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in NRW 2020
„Grünes Wohnen“ im Arnheimweg in Münster-Gievenbeck

kölner architekturpreis Auszeichnung 2017
Erzbischöfliches Berufskolleg in Köln-Sülz

NRW Landespreis 2017 für Architektur, Wohnungs- und Städtebau
Meesenstiege in Münster-Hiltrup

Besondere Anerkennung Deutscher Bauherrenpreis 2016 – Neubau
Scheibenstraße in Münster

Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in NRW 2015
Wohnquartier Eichsfelder- und Scheibenstraße in Münster

Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in NRW 2015
Seniorenwohnhaus Einhardstrasse in Köln-Sülz

Auszeichnung guter Bauten 2000, Anerkennung
Kinderfreundliche Siedlung Feldstraße Herten

Auszeichnung guter Bauten 2000, Anerkennung
Kulturcafé und Amphitheater Castrop-Rauxel

Bei der Planung pflegen wir sowohl wirtschaftliche und technische als auch ästhetische Parameter zu berücksichtigen und legen Wert auf einen qualitätsvollen und konstruktiven Austausch mit Bauherren und Nutzern.

Ausschreibung, Vergabe und örtliche Bauleitung gehören ebenfalls zu unserem Handwerkszeug. Langjährige Erfahrung bildet die Grundlage für eine professionelle Kosten- und Terminsteuerung, die bei uns schon in der Planungsphase beginnt und konsequent bis zur Fertigstellung fortgeführt wird.

Auch komplizierte Fälle beim Bauen im Bestand und der Sanierung – etwa bei laufendem Betrieb – sind aufgrund speziell entwickelter Steuerungsinstrumente und intensiver örtlicher Präsenz eine Spezialität unseres Büros.

Bei der Entwicklung städtebaulicher Konzepte führen wir komplexe standort- und nutzungsbezogene Untersuchungen durch.

Wir nehmen an zahlreichen Wettbewerben teil. Sie sind für uns Probierfeld planerischer Entwicklung, aber auch Mittel der Auftragsgenerierung.

die3 landschaftsarchitektur
Brückmann + Platz GbR

www.die3la.de

Förder Landschaftsarchitekten

www.foerder-landschaftsarchitekten.de

Ingenieure Graner+Partner

www.graner-ingenieure.de

Gruner Deutschland GmbH
Ingenieur- und Planungsunternehmen

www.gruner-deutschland.de

g + w ingenieurplanung

www.gwims.de

Architekturmodelle Thomas Halfmann

info(at)architekturmodelle-halfmann.com

Ingenieurbüro Heiming

www.ibh-koeln.de

Ing.-Büro K.J. Heinrichs

www.ibheinrichs.de

Heister + Ronkartz
Brandschutzsachverständige

www.heister-ronkartz.de

HIG - Hempel Ingenieure GmbH

www.hempel-ingenieure.de

Ingenieurbüro Henneker, Zillinger Ingenieure

www.hzi-bonn.de

Doris Kaiser
Bildhauerin

www.doris-kaiser.de

KRAFT.RAUM
Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung

www.kraft-raum.com

Ing.-Büro Milbradt & Lemke

www.milbradt-lemke.de

STOTTROP STADTPLANUNG

www.stottrop-stadtplanung.de

Ingenieurgesellschaft
Trümper, Overath, Heimann, Römer

www.ig-tohr.de

Johannes Böttger
Landschaftsarchitekt

www.urbanegestalt.de

Peter Zeiler + Partner
Ingenieurgesellschaft

www.zeiler-partner.de

Architektenkammer NW

www.aknw.de

Judith Kusch

Nr. A 21036 (1985)
Nr. S 90690 (1995)

Jens Mayerle

Nr. A 37067 (2005)

Bund Deutscher Architekten BDA

www.bda-bund.de
www.bda-nrw.de
www.bda-koeln.de

architektinneninitiative ai

www.architektinnen-initiative.de

netz NRW – Verbund für Ökologie und soziales Wirtschaften e.V.

www.netz-nrw.de

hda Köln

www.hda-koeln.de

Architekturforum Rheinland e.V. AFR

www.architektur-forum-rheinland.de